Die Schwarze und die weisse Kunst auf der Briefmarke

Buchdrucker und Druckereyverwandte.

In diesem »Buch« finden Sie Vertreter des Graphischen Gewerbes, die auf Briefmarken direkt oder indirekt vertreten sind. Es sind Schriftsetzer, Buchdrucker, Buchbinder, Schriftkünstler und außerdem Erfinder graphischer Maschinen und Förderer der Druckerkunst. Nicht aufgeführt sind Bibliothekare, obwohl auch sie unverzichtbar sind, für Bibliotheken und Bibliothekare sind besondere websites eingerichtet worden.

Die hier aufgeführten Briefmarken sind nach folgenden Kriterien ausgewählt worden: Zum einen gibt es »Buchdrucker«, die auf einer Briefmarke direkt ab­gebildet sind (z.B. Benjamin Franklin) oder ­deren Name auf einer Briefmarke genannt wird (z.B. Gutenberg auf der Jugoslawienmarke des Jahres 1940). Dann gibt es in diesem Buch Briefmarken, auf denen nach der Beschreibung der betreffende Drucker abgebildet ist. Eine dritte Gruppe der hier aufgenommenen Briefmarken zeigt die Titel­seiten eines Buches: in früheren Zeiten war auf der Titelseite eines Buches auch der Name des Druckers genannt; die Verkleine­rung auf Brief­markengröße führt dazu, daß der Name nicht mehr lesbar ist.

Bei einigen Persönlichkeiten (z.B. Thomas A. Edison oder Benjamin Franklin) ist auf die Wiedergabe aller ausgegebenen Briefmarken verzichtet worden. Diese Zusammenstellung soll Briefmarkensammlern dieser Sammelgebiete helfen, ihre Sammlung zu vervollständigen oder abzurunden; es ist kein »wissenschaftliches« Handbuch.

Ach, und ein wenig Werbung für einen so traditionsreichen, aber nun aussterbenden Beruf soll diese website auch sein.

Clicken Sie auf das Bild, und Sie kommen zum Inhalt.

  Link Buch 10 Drucker A-B Link Buch 11 Drucker C-D-E Link Buch 12 Drucker F-G Link Buch 13 Drucker H-K
Link Buch 14 Drucker L-M Link Buch 15 Drucker N-R Link Buch 16 Drucker S Link Buch 17 Drucker T-Z Link Buch 18 Holzschneider